KNX

KNX im Zweckbau

Flexibilität
Die Gebäudetechnik kann durch Um parametrieren (Anpassen der Software) statt durch Um installieren der KNX-Komponenten an die neuen Räume angepasst werden, und zwar durch Planung und Ausführung von Raummodulen.

Raumautomation
KNX-Komponenten übernehmen die Steuerung und Regelung aller wichtigen Teilanlagen im Raum und kommunizieren über zwei Drähte oder Infrarot mit komfortablen Bedieneinheiten.

Kosten
Je höher die geforderte Funktionalität, desto kostengünstiger wird eine KNX-Anlage im Vergleich zu einer herkömmlichen Einzelinstallation. Grund dafür ist ihre Vernetzung. Dies wirkt sich insbesondere auf die Betriebskosten eines Gebäudes deutlich aus, denn diese sind mindestens viermal höher als die Errichtungskosten.

Verkabelung
Alle KNX-Geräte kommunizieren über zwei Drähte, die Energieleitungen werden wegen der dezentralen Platzierung der Schaltgeräte stark vermindert. Somit entsteht weniger Brandlast.

Energie
Einzelne Sensoren wie z.B. der Präsenzmelder wirken durch die Vernetzung auf alle Anlageteile. Somit können alle Teilanlagen durch die uneingeschränkte Kommunikation als Gesamtanlage, z.B. mittels Lastmanagement, optimiert werden.

Geschwindigkeit
Durch modulare und vorgefertigte KNX-Komponenten und neuartige Verkabelungs- und Stecksysteme kann die Endmontagezeit enorm verkürzt und die Installationsfehlerquote deutlich gesenkt werden. Dies bildet einen Beitrag zum industriellen Bauen.

Facility Management
Alle KNX-Geräte sind über die Busleitung miteinander verbunden. Über KNX-Visualisierungen oder Schnittstellen zu anderen Systemen der Gebäudeautomation können alle notwendigen Daten in digitaler Form ausgetauscht werden.

Erweiterbarkeit
KNX besitzt keine Zentrale. Neue Geräte werden auf die vorhandenen Busleitungen aufgeschaltet und parametriert. Erweiterungen sind so äusserst einfach, und durch die Kompatibilität der Produkte ist auch noch nach Jahren eine Erweiterung möglich. KNX ist ein offenes, standardisiertes System, alle Produkte werden zertifiziert. 110 Produzenten garantieren mittlerweile ständig neue innovative Produkte.

Zertifiziert nach EN Norm 50090 und ISO/IEC14543-3
Die KNX-Bustechnik ist das weltweit standardisierte und auch führende genormte System zur Vernetzung von Haus- und Gebäudetechnik und erfüllt vollumfänglich die EN Norm 50090 und 14543-3.